Dienstag, 22. April 2014

Mea culpa...

Schande über mich!
Asche auf mein Haupt!
Das Jahr 2014 ist schon 112 Tage alt und ihr habt noch immer nichts von mir gehört - pfui...

Zu meiner Verteidigung muss ich aber vorbringen,
dass Prince Charming nach über 11 Jahren die Frage aller Fragen stellte,
Sanni tränenerstickt nur noch "Ja, ich will!" flüstern konnte 
(eigentlich hatte sie sich vorgenommen,
ein "Das wird aber auch endlich mal Zeit!" 
noch anzuhängen, hat dann aber irgendwie doch nicht geklappt...)
und seitdem im Hochzeitswahn steckt!
Und das am besten 7 Tage die Woche, 24h täglich - bei diesem irren Brautblick, der zu wahnwitzigen Ideen neigenden Persönlichkeit und teilweise hysterischen Verhaltensweisen (gibt es dagegen eigentlich ein Medikament?) wird selbst Herrn Richtig mittlerweile fast angst und bange! 
Zuweilen schweigt er meistens, nickt höflich und hofft, diese Symptome würden, einer Spontanheilung gleich, möglichst schnell von alleine wieder verschwinden!
Da wird das Essen ausgesucht, sich durch sämtliche Geschmacksrichtungen der Hochzeitstorte gefuttert, über 100 Meter Wimpelkette genäht (mit über 480 Wimpeln - einfach b-e-k-l-o-p-p-t), das Gästebuch und das Ringkissen kreiert, die Gastgeschenke gebastelt, Ballons bestellt, Tafeln beklebt, Vasen geschmückt, noch im Schlafe die Lieder für die Trauung gesummt, ähh geschnarcht...
...ich hätte nie, nie, niemals gedacht, dass auch ich einmal unter dem vorehelichen Hochzeitssyndrom leiden werde!
Vielleicht doch...wenn ich so recht überlege: Anzeichen gab es in der Tat schon seit 1, 2 oder auch 3 Jahren - jaaa, vielleicht auch 4 oder 5. 
Erwischt!!
Wer stellt schon 2 Jahre vor dem Antrag sicherheitshalber mal eine Gästeliste zusammen - man weiß ja nie!
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Trotz aller Hysterie, nächtlichem Hin- und Herwälzen und utopischen Dekorationsideen: es macht einfach RIESENSPAß!!!!
Sobald ein Punkt auf der unendlich scheinenden Liste abgehakt werden konnte, freue ich mich wie eine kleine Schneekönigin und verpacke die Resultate in einen von mittlerweile 6 (!) Umzugskartons, die natürlich vorschriftsmäßig beschriftet und sortiert gepackt werden...
...irgendwie bescheuert, oder?

Aber nicht vollkommen verrückt, denn nichts desto Trotz konnte ich in den letzten Monaten nebenbei noch Unmengen an Geburtstagsgeschenken, Weihnachtspräsenten (ja ja, Moooonate her...), Ostergoodies und sonstige schöne Dinge anfertígen.

Hier kommen sie also: tadaaaa!

Fotos von sämtlichen hochzeitlichen Vorbereitungen und dem vorehelichen Chaos (im Vorfeld bringt die Veröffentlichung bestimmt Unglück - meine Güte, abergläubisch bin ich auch noch, ein bisschen...) gibt es dann im August, wenn Sanni und ihr Prince Charming unbeschadet in den Hafen der Ehe eingelaufen sind - hoffentlich ohne nennenswerte Krankheitssymptome!

Alles Liebe,
Sanna